Menu

Vorarbeiter/in Gips- und Dämmtechnik SMGV/FREPP

Das Verbandsdiplom «Vorarbeiter/in Gips- und Dämmtechnik SMGV/FREPP» wird durch eine bestandene fachspezifische Prüfung erworben. Mit der Diplomprüfung wird die im Qualifikationsprofil dargestellten, in den Lehrgangbeschreibungen aufgeführten und in der Berufspraxis vertieften Kompetenzen vernetzt geprüft. Der Fokus liegt dabei auf alltäglichen Arbeitssituationen, die eine Vorarbeiterin oder ein Vorarbeiter der Bereiche Verputz/Stuckatur und Trockenbau nach Bestehen der Diplomprüfung bei der Ausübung des Berufes bewältigen muss.

Die Trägerverbände SMGV und FREPP führt diese verbandsinterne Prüfung durch. Die von der Trägerschaft ernannte Prüfungskommission ist für die Zulassungen, die Organisation und die Durchführung der Prüfung verantwortlich.

Durch die Berufsprüfung soll festgestellt werden, ob die Kandidaten/-innen die praktischen Fähigkeiten sowie die theoretischen Kenntnisse in allen zentralen Bereichen der Arbeit als Vorarbeiter-/in Gips- und Dämmtechnik SMGV/FREPP besitzen. Das detaillierte Berufsbild wird im Prüfungsreglement Ziff. 1.2 beschrieben.

Vorarbeiter/in Gips- und Dämmtechnik SMGV/FREPP

Das Verbandsdiplom «Vorarbeiter/in Gips- und Dämmtechnik SMGV/FREPP» wird durch eine bestandene fachspezifische Prüfung erworben. Mit der Diplomprüfung wird die im Qualifikationsprofil dargestellten, in den Lehrgangbeschreibungen aufgeführten und in der Berufspraxis vertieften Kompetenzen vernetzt geprüft. Der Fokus liegt dabei auf alltäglichen Arbeitssituationen, die eine Vorarbeiterin oder ein Vorarbeiter der Bereiche Verputz/Stuckatur und Trockenbau nach Bestehen der Diplomprüfung bei der Ausübung des Berufes bewältigen muss.

Die Trägerverbände SMGV und FREPP führt diese verbandsinterne Prüfung durch. Die von der Trägerschaft ernannte Prüfungskommission ist für die Zulassungen, die Organisation und die Durchführung der Prüfung verantwortlich.

Durch die Berufsprüfung soll festgestellt werden, ob die Kandidaten/-innen die praktischen Fähigkeiten sowie die theoretischen Kenntnisse in allen zentralen Bereichen der Arbeit als Vorarbeiter-/in Gips- und Dämmtechnik SMGV/FREPP besitzen. Das detaillierte Berufsbild wird im Prüfungsreglement Ziff. 1.2 beschrieben.

Dokumente

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore

Zulassungsbedingungen

3.3 Zulassung
3.31 Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer:
  1. sich mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis als Gipserin-Trockenbauer/in/Gipser-Trockenbauer
  2. oder als Doppelberuf Maler/in, Gipser/in und mit mind. 2-jähriger Berufstätigkeit im Gipsergewerbe ausweisen kann.
  3. oder sich mit einem Fähigkeitszeugnis in einem verwandten Beruf und einer Berufspraxis im Gipsergewerbe von 3 Jahren ausweisen kann.
  4. oder sich über gleichwertig erbrachte Bildungsleistungen ausweisen kann.
  5. Die Prüfungskommission entscheidet über die Anrechnung ausserhalb des Bildungsdurchganges erworbener Bildungsleistungen (s. Art. 9 nBBG und Art. 4 nBVO).
  6. Für die Zulassung zur Diplomprüfung «Vorarbeiter/in Gips-, Trockenbau- und Dämmtechnik SMGV/FREPP» muss der Nachweis der folgenden Lehrgangsabschlüsse vorliegen: siehe 3.32.
3.32 Lehrgangnachweis

Der Abschluss eines Lehrgangs wird dann nachgewiesen, wenn der Lehrgang zu 80 % der vorgegebenen Lektionen des Lehrgangsanbieters (SMGV/FREPP) besucht wurde. Dieser Nachweis wird vom Lehrgangsanbieter ausgestellt. Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr nach Ziff. 3.41

3.33 Über die Gleichwertigkeit von ausländischen Ausweisen entscheidet das SBFI.

https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/bildung/diploma.html

3.34 Lehrganganbieter

Die Lehrgänge und deren Anbieter sind in separaten Dokumenten detailliert beschrieben.

Prüfungstermine & Gebühren​

Aus dem Zeitplan können Sie alle Termine der Baustellenleiterprüfungen der jeweiligen Standorte entnehmen sowie weitere wichtige Informationen. Gemäss Reglement 8.2 beträgt die Prüfungsgebühr für die ganze Prüfung CHF 1’000.- exkl. Materialkosten. Sie muss bis 8 Wochen vor dem Prüfungstermin einbezahlt werden.

Anmeldung zur Prüfung

Die Anmeldung für die nächste Prüfung wird zu einem späteren Zeitpunkt publiziert.

Lehrgangsanbieter